Was zeichnet eine gute Infrarotheizung aus

Sicherheit beim Kauf und was eine Infrarotheizung sicher im Gebrauch gemacht

Auf was muss man beim Kauf achten, um sicher zu sein die wirklich passende Infrarotheizung zu erwerben? Über TÜV-Zertifikate, CE-Kennzeichen und Normen sollte jeder Bescheid wissen, der sich mit dem Gedanken trägt, sich eine moderne Infrarotheizung anzuschaffen.

Sicherheit beim Kauf der Infrarotheizung
Natürlich sind TÜV-Zertifikate sehr wichtig. Leider gibt es auch hier Fälschungen wie beispielsweise beim CE-Kennzeichen, das leider sehr häufig gefälscht wird (insbesondere von Importen aus China). Manche Anbieter versehen ihre Produkte mit TÜV-Prüfzeichen, obwohl nur das Unternehmen hinsichtlich seines Qualität-Managementsystems TÜV zertifiziert ist, nicht hingegen das Produkt. Daher ist es sinnvoll beim Kauf zu hinterfragen, ob es nicht nur ein TÜV Prüfzeichen sondern auch ein dazu passendes Zertifikat gibt. Bei einer ausführlichen TÜV-Typenprüfung werden sowohl die elektrische Sicherheit, die mechanische Sicherheit und die Personensicherheit überprüft. Darüber hinausgehende Zertifikate sind vorteilhaft. easyTherm (Link) ist beispielsweise ein Hersteller, der auch für die Verwendung in Krankenhäusern (Operations- und klinischer Bereich) zugelassen ist. Dies ist natürlich eine besonders herausragende Sicherheit.

Servicequalität und korrekte Auslegung der Infrarotheizung
Wer eine Heizung kauft, sollte sich sicher sein, dass sie für seinen individuellen Bedarf passt und nicht über- oder unterdimensioniert ist. Die wichtige Frage ist dabei: Welcher Anbieter bietet auch eine korrekte Auslegung der Heizung an? Diese Auslegung sollte nach harten Kriterien wie zum Beispiel der EN 12.831 erfolgen. Weiche Kriterien (gute Dämmung, schlechte Dämmung, strenger Winter, mildes Klima) sind nicht ausreichend für eine korrekte Auslegung.

Vertriebs- und Servicekanal über geschulte Fachpartner
Am sinnvollsten ist der Einsatz von Infrarotheizungen die über den Fachhandel vertrieben werden. Nur so ist sichergestellt, dass eine verantwortliche Person, die auch den Service vor Ort bieten kann, tätig sein kann. Beim Kauf von Qualitätsinfrarotheizungen über geschulte Elektrotechniker kann da nichts schiefgehen. Man kauft schließlich nicht 5 kW Heizung, sondern eine warme, behagliche und gesunde Wohnsituation. Dafür braucht es etwas mehr, als nur Watt oder Kilowatt zu verkaufen.

Infrarot-Prüfzeichen wäre hilfreich
Leider ist der Begriff „Infrarotheizung“ derzeit nicht geschützt beziehungsweise genormt. D.h. jeder kann diesen Begriff für Produkte verwenden, auch wenn sie sehr wenig abstrahlen (ein bisschen strahlt jedes Gerät, weil alle Materie dieser Welt bei Temperaturen über -273,14 °C Wärmestrahlung abgibt).

Ein Gedanke zu „Was zeichnet eine gute Infrarotheizung aus

  • Gibt es eigentlich Unterschiede zwischen Österreich und Deutschland, was diese Zertifikate, Normen etc. angeht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.