Warum sind Infrarotheizungen für Häuslbauer ideal?

Infrarotheizungen sind in vielerlei Hinsicht die optimale Heizung für Häuslbauer. Die geringen Anschaffungskosten der Infrarotheizung im Gegensatz zu konventionellen Heizungen ist nur ein Argument, denn Wartungs- und Nebenkosten fallen keine an. Teure Rohrverlegungen sind nicht von Nöten.

Doch wie sonst auch sollte man beim Hausbau nur auf Qualitäts- Infrarotheizungen zurückgreifen, die richtige Materialwahl und das Knowhow spielen eine große Rolle um einen geringen Verbrauch und eine hohe Wirksamkeit zu garantieren! Je geringer der Wärmebedarf eines Hauses ist (was bei moderner Bauweise angestrebt wird), desto vorteilhafter stellt sich die Nutzung von easyTherm dar. Insbesondere in modernen Passiv- und Niedrigenergiehäusern empfiehlt sich die Installation von easyTherm Infrarotheizungen, da aufgrund der Konstruktionsweise der Häuser die erforderlichen Heizlasten so gering sind, dass aufwendigere und damit teurere Heizsysteme (Biomasse, Wärmepumpe) absolut nicht erforderlich sind.

Weitere Vorteile, die für die Infrarotheizung sprechen, liegen auf der Hand: Die Infrarotheizung ist als komplettes Heizsystem geeignet und kann flächenbündig eingebaut werden (easyPlan von easyTherm) somit sind den innenarchitektonischen Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt. Besonders ideal sind Infrarotheizungen in Kombination mit Ökostrom aus regenerativer Erzeugung, somit haben Sie nicht nur eine schöne und energiesparende Heizung sondern auch eine CO2 – neutrale Wärmequelle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.