Heute konkret: ORF berichtet über Infrarotheizungen

Sind Infrarotheizungen eigentlich auch als Komplettlösungen für mein Haus oder meine Wohnung geeignet und kann ich mich an jeden Infrarotheizungs-Hersteller wenden? Was ist der Unterschied zwischen all den verschiedenen Infrarotheizungen am Markt und ist Heizen mit Strom auch zukunftsweisend und nachhaltig? Der ORF Bericht in der Sendung „heute konkret“ zeigt die Antworten auf diese Fragen und klärt über die vielen Vor(ur)teile einer Infrarotheizung auf. Gedreht wurde dabei auch bei unserem Kompetenzzentrum am Standort Unterwart und an diversen Standorten von easyTherm Anlagen.

Günther Hraby, Geschäftsführer easyTherm

Elektrisch Heizen ist sowohl ökonomisch als ökologisch dann sinnvoll, wenn es sich um hocheffiziente Infrarotheizungen handelt. Nur echte Infrarotheizungen von easyTherm garantieren einen hohen Wirkungsgrad der Heizung und somit hohe Kosten- und Energieeinsparungen. Eindrucksvolle Beispiele aus der Praxis zeigen, dass diese Art zu Heizen maximale Behaglichkeit bietet und günstig in Anschaffung und Verbrauch ist, wobei weitere Kosten – etwa für Wartung und Service – völlig entfallen.

Vorsicht ist nur bei der richtigen Auswahl der Produkte gegeben: DI Günther Hraby, Geschäftsführer easyTherm, erläutert die Kriterien, an denen sich die Spreu vom Weizen trennt und wodurch sich entweder die erwarteten Vorteile wie Behaglichkeit und Kosteneinsparungen einstellen oder sich leider doch ins Gegenteil kehren. Bedauerlicherweise ist der Begriff „Infrarotheizung“ nicht geschützt bzw. genormt, das heißt jeder Hersteller diesen Begriff für seine Produkte verwenden kann, auch wenn diese Heizungen nur sehr wenig abstrahlen. Wenn Sie überprüfen möchten, ob es sich bei der angegebenen Heizung um eine echte Infrarotheizung handelt, können Sie das ganz einfach mit dem Strahlungswirkungsrechner tun.

Weiteres zeigt der Beitrag zwei Objekte, die bereits mit den Infrarotpaneelen von easyTherm heizen: die Musikschule Deutschlandsberg und das Projekt Green Village der HTL Bulme Graz:

Die Beheizung der Musikschule Deutschlandsberg mit den Infrarotpaneelen von easyTherm seit mehr als einem Jahr sorgt für ein besonders behagliches, gleichmäßiges Raumklima und für die Halbierung der Heizkosten. Die Initiative Green Village ist ein Projekt der Schüler der HTL Bulme Graz, mit dem Ziel junge Menschen für eine nachhaltige saubere Energiegewinnung, Verteilung und Verwertung zu begeistern und auszubilden. Insbesondere die hervorragende Kombination von Photovoltaik und easyTherm ist bei diesem Projekt ein Schwerpunkt.

Wer sich den ORF Beitrag nochmals ansehen will oder für alle die ihn verpasst haben, in der tvthek kann man ihn noch bis Mittwoch anschauen: Infrarotheizung – Fragen und Anworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.