Energiefest in Unterwart: 800 Gäste feierten mit easyTherm mit

110 Schüler beim Energielehrpfad

easyTherm hat es geschafft, die Jungen in das wichtige Thema Energie einzubinden. Ganze 110 Schüler konnten sich über die neuesten Umwelt- und Energietechnologien informieren und holten sich dabei interessante Antworten von den Fachleuten aus der Energiewirtschaft und vom World Skills Teilnehmer Stefan Haller. Auch der Bundesinnungsmeister für Elektrotechnik, Techn. Rat Ing Joe Witke wandte sich an die Schüler.

Festabend

Über 150 Gäste waren der Einladung von easyTherm  gefolgt und nach Unterwart gekommen, darunter viele Elektropartner aus ganz Österreich und Geschäftsführer der internationalen Vertriebspartner. Erstmalig wurde auch die neue Produktlinie „artWarming“ vorgestellt und vereint anspruchsvolle Kunst von internationalen Topkünstlern und die Infrarotheizung vom Kompetenzführer in einem Produkt. easyTherm ist nun Namensgeber der Tischtennis Bundesliga: easyTherm Tischtennis Bundesliga. Darüber hinaus wurden die Gäste von Vorträgen des Herrn Prof. Dr. Wolf Dieter Grossmann  und Herrn DI Thomas Stelzl gefesselt.

Energiefest am Samstag für die Bevölkerung

Die etlichen Ausstellungen zu Themen wie Hausbau, Sanierung oder Ersatz der alten Heizung,stießen auf Begeisterung bei den Besuchern. Viele Interessierte nutzten die Fachaustellung zu Energieversorgung, Lichtlösungen moderner Haustechnik, Speichertechnologien, Photovoltaik, Biomasse und Infrarotheizungen um sich bei Fachleuten eingehend zu informieren.

Weiters konnten sich die Besucher von der angenehmen Strahlungswärme der Infrarotheizungen im Schauraum überzeugen und hautnah erleben. Die Energieberatung, wie auch die Gratisprobefahrten mit Elektroautos und Elektrorollern, waren gern angenommene Angebote.
Der Abschluss der Energietage in Unterwart  gab es mit dem Besuch des Landeshauptmann Hans Niessl und Landesrat Helmut Bieler und des darauffolgenden packenden Vortrag des Landeshauptmannes über das Thema „Burgenland auf dem Weg zu Energieautarkie“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.