easyTherm Energiefest: Ein großer Tag im Zeichen der Energieeffizienz

Bereits zum 4. Mal hat der Kompetenzführer bei Heizen mit Infrarot ein informatives und aktuelles Programm auf die Beine gestellt. Bei strahlendem Wetter informierten sich ca.  550 Besucher  rund um die Themen Energieeffizienz und erneuerbare Energien.

Informationen, Daten und Fakten von Experten

Der Tag war ein voller Erfolg. Schon am Vormittag war der Andrang groß. Im Schauraum informierten sich die Besucher über die Möglichkeit mit der easyTherm Infrarotheizung 70% Energie beim Heizen einzusparen. Wer seine Heizung sanieren will, einen Neubau plant oder einfach eine Zusatzheizung braucht, der konnte hier wertvolle Tipps erhalten. Ein besonderer Blickfang erwartete die Besucher: Viele bewunderten den Hybridkamin – die innovative Weltneuheit beim Heizen.

Im Ausstellerzelt wurde mit Experten über erneuerbare Energien und  Energieeffizienz diskutiert und informiert. Zahlreiche Besucher zeigen, wie aktuell und vielbeachtet diese Themen sind.

Elektromobilität

Eine große Palette der aktuellen Elektrofahrzeuge, vom e-Bike bis hin zum Tesla warteten auf Probefahrten, welche mit Begeisterung angenommen wurden. Das Thema e-Mobilität wurde groß geschrieben und lockte zahlreiche Besucher an. Es passt auch hervorragend zu easyTherm, denn auch die Elektrofahrzeuge punkten wie die easyTherm Infrarotheizung mit Null-Emission. Sogar Landesrat Helmut Bieler und die Tischtennisstars von LinzAG Froschberg ließen es sich nicht nehmen selbst einige Fahrzeuge zu testen.

e-via Elektrorallye

Highlight war in diesem Themenbereich die e-via Elektrorallye, die mit 32 Elektroautos ein unterhaltsames Erlebnis bot und auf dem Firmengelände eine Sonderprüfung absolvierte – tatkräftig unterstützt von den 2 fachen Champions League Siegerinnen der Linz Froschberg AG.

Erfolgreich und zukunftsorientiert

„Eine kompetente und breitgefächerte Information ist uns äußerst wichtig. Mit dieser Veranstaltung ist es uns gelungen ein umfangreiches Thema vielen Menschen näher zu bringen und auf die Notwendigkeit eines Umdenkens in Richtung Null-Emission beim Heizen aufmerksam zu machen, welche schon heute möglich ist.  Wir werden auch weiterhin auf Qualität und Fachkompetenz setzen“, so Reinhard Burger und DI Günther Hraby (Geschäftsleitung easyTherm).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.