Die Wahrheit über Infrarotheizungen

Es kursieren gegensätzliche und falsche Aussagen über Infrarotheizungen in den Medien und in den Köpfen der Menschen. Kein Wunder, dass Konsumenten verunsichert sind. Kaum ein Heizsystem ist mit so vielen Vorurteilen belastet wie eine Stromheizung. Hier die Wahrheit über die vieldiskutierte Infrarotheizung.

Mit Strom heizen ist günstig, aber nur mit echten Infrarotheizungen

Eine Stromheizung kann ins Geld gehen, wenn man Energiefresser wie z.B. Nachtspeicheröfen oder Elektroradiatoren verwendet. Die bessere Alternative sind echte Infrarotheizungen, die die Wärmewellen der Sonne oder des Kachelofens nachbilden und nicht in erster Linie die Luft erwärmen, wie es herkömmliche Heizungen tun. Am meisten schaden dem Ruf von Infrarotheizungen diejenigen, die den Namen „Infrarotheizung“ nicht verdienen. Was erwarten Sie von Platten, die sich Infrarotheizung nennen und im Internet für 99 Euro angeboten werden? Doch nicht ernsthaft angenehme Wärme für wenig Geld. Wer die wohlige Wärme einer echten Infrarotheizung preiswert genießen will, der muss kritischer sein und sich mit den entscheidenden Vorteilen von Qualitätsprodukten befassen, um die Spreu vom Weizen zu trennen.

Infrarotheizung im ganzen Haus – das hat Zukunft

Inzwischen haben Qualitätsinfrarotheizungen den Siegeszug in unsere Wohnzimmer angetreten. Biomasse-, Gasheizungen und Wärmepumpen werden vom Verbraucher vermehrt kritisch hinterfragt. Um die Wahrheit zu erkennen müssen oft alte Denkmuster aufgeweicht werden. Immer mehr Konsumenten legen Wert auf ein wartungsfreies, ökologisches Heizsystem und setzen auf Infrarotheizung als Hauptheizung im Ein- und Mehrfamilienhaus. Tausende zufriedene Menschen haben die unübersehbaren Vorteile gegenüber den bekannteren Heizsystemen erkannt und genießen Wohlfühlwärme in jedem Raum – im ganzen Haus. Wer sich heute für das zukunftsträchtigste Heizsystem entscheidet, der spart ein Leben lang Energie und genießt Strahlungswärme wann immer er will. Mit dieser Heiztechnologie ist es möglich Wohnungen, ganze Häuser, Bürogebäude und Hallen angenehm und effizient mit Strom zu heizen.

Das Zauberwort heißt Strahlungswärme, ganz ohne Hokuspokus

Alle Lebewesen sind darauf ausgerichtet ihre Energie aus den wärmenden Strahlen der Sonne zu beziehen. Die Strahlungswärme der Sonne empfinden wir als besonders angenehm. High-Tech-Infrarotheizungen erzeugen Wärmestrahlung ähnlich der Sonne und sorgen so für Wohnbehaglichkeit. Das ist nur mit Infrarotheizungen möglich, hinter denen Hersteller stehen, die den Nutzen für den Kunden im Blick haben. Dazu gehört auch die Effizienz, die bei Keramikoberflächen am größten ist. Spiegel-, Glas- und Metalloberflächen sind für  Infrarotheizungen ungeeignet, da sie die Strahlung behindern. Bei Qualitätsinfrarotheizungen ist der Anteil der Wärmestrahlung besonders hoch, damit wird früher Behaglichkeit erzeugt und Heizkosten gespart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.